Zerbricht das deutsche Eishockey am Corona-Chaos?

Spielausfälle in DEL2 und Oberliga sorgen für Ernüchterung

Die DEL startete am Donnerstag den Magenta-Cup, ein vierwöchiges Vorbereitungsturnier bestehend aus 8 der 14 DEL-Clubs. Das Turnier soll der Vorbereitung auf den Saisonstart dienen, doch wird es überhaupt dazu kommen?

Das Unterhaus im deutschen Profi-Eishockey startete letzte Woche seine Saison und hat nach einer Woche die ersten Spielausfälle zu verzeichnen. In der DEL2 mussten sich die Bayreuth Tigers in Corona-Quarantäne begeben. In der Oberliga Süd konnten am gestrigen Freitag dagegen nur 2 der 6 geplanten Partien stattfinden. Versumpfen die Ligen nahezu mit Nachholspielen oder endet die Saison mit einem erneuten Abbruch im Horrorszenario? Neben den Profiligen mussten die Amateurligen bereits komplett unterbrochen werden, den erzwungenen Deutschland-Cup verfolgte Nationaltrainer Toni Söderholm ebenfalls in Isolation. Es bleibt das Bestmögliche zu hoffen…

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.